Skip to content

Wohin soll die Reise gehen?

In etwa einem Monat startet mein Auslandsjahr, welches ich schon seit Jahren erwartet habe. Trotzdem schon lange fest stand, dass ich nicht sofort studieren würde, wusste ich bis vor wenige Wochen nicht wirklich, wohin es letztendlich gehen wird. Mir war bisher auch noch nicht hundertprozentig bewusst, was genau ich von diesem Jahr erwarte und was ich mir vornehmen würde.

Nun habe ich mein Busticket gebucht. Wann geht’s los und wohin denn eigentlich? Am 31. August fährt mein Bus um 23.00 Uhr aus Berlin nach Nijmegen ab. Ich komme am nächsten Tag um kurz vor 8.00 Uhr an, fahre zu meiner Unterkunft, die sich ganz in der Nähe von der Universität in Nijmegen befindet und werde dann die Stadt erkunden. Meine Europareise beginnt somit in den Niederlanden, wo ich wahrscheinlich eine ganze Weile bleiben werde.

Die Idee, die hinter meiner Reise steckt, ist es einfach Spontanität und Unabhängigkeit an den Tag zu legen, denn ich habe ein Jahr Zeit und weiß nicht, wann ich so viel jemals wieder haben werde. Ich habe mich vor ein paar Wochen auf der Internetseite workaway.info angemeldet, auf der man sich als Workawayer (Freiwilliger/Gast) oder als Gastgeber registriert. Mithilfe dieser Internetseite kann man als Reisende/r, weltweit Unterkünfte suchen, die kostenlos sind, doch im Gegenzug arbeitet man dort ein paar Stunden am Tag. Um sich dort zu registrieren zahlt man 29€/Jahr, was eine gute Investition zu sein scheint, wenn man die Reisekosten so niedrig, wie nur möglich halten möchte.

Durch die Kosten, die für eine Unterkunft auf Reisende zukommt, gibt man oftmals unnötig viel Geld aus. Ein Familienurlaub ist da natürlich ein ganz anderes Thema und selbst da teilen sich die Meinungen immens. Ich bin noch jung, reise allein und habe keine hohen Ansprüche, was eine Unterkunft angeht, weshalb ich froh bin, dass es mittlerweile solche Möglichkeiten gibt.

Zuvor habe ich es bereits geschrieben: ich reise allein. Das ist ein Punkt, der mir absolut keine Angst oder Sorgen bereitet, da ich mich in diesem Punkt gut kenne. Im letzten Jahr bin ich für ein Wochenende allein nach Frankfurt gefahren, weil dort ein WordCamp statt fand, somit habe ich zumindest schon eine Erfahrung allein gemacht, wenn auch nie so lange. Im Endeffekt werde ich vor Ort nie ganz allein sein, denn es werden sich überall Menschen um mich herum befinden.

Allein zu reisen kann viele Vorteile haben: ich muss mich nach niemandem richten. Das bedeutet, dass ich gehen kann, wohin ich will, wann ich will und so lange wie ich Lust habe. Man lernt meiner Meinung nach schneller Leute kennen, wenn man allein unterwegs ist. Natürlich könnte das auch bedeuten, dass man sich das eine oder andere Mal etwas einsam fühlt, da man nicht immer einen Ansprechpartner um sich herum hat. Sollte ich mich einsam fühlen habe ich wieder jede Menge Möglichkeiten dieses Problem zu lösen, denn ich könnte Kontakt zu meinen Freunden oder meiner Familie aufnehmen, oder mir Personen suchen, die sich in unmittelbarer Nähe befinden. Dabei ist mir klar, dass ich einer fremden Person nicht unbedingt direkt meine ganzen Gedanken auf die Nase binden möchte, was durchaus verstörend wirken könnte.

Ich habe fast ein Jahr, um mich zu entscheiden, was ich danach studieren werde. Ein Jahr, um so viele Sprachen zu lernen, wie ich will und sehr viel Zeit, um mich ein bisschen besser kennen zu lernen. Vor Kurzem habe ich eine Packliste angefangen, da ich möglichst nichts vergessen möchte, um auf alles vorbereitet zu sein und mir erhöhte Kosten vor Ort ersparen möchte. Im Moment überlege ich auch noch, ob ich meine Gitarre mit auf meine Reise nehmen sollte. Es spricht wirklich wenig dagegen, dennoch möchte ich solche Entscheidungen gut durchdacht haben, um mir unnötig viel Gepäck zu ersparen.

Zur Zeit bin ich nicht mal in Deutschland, sondern in Italien, weshalb ich mir vorerst nur Listen schreibe und diese nach und nach überarbeite, bis ich wieder in Berlin bin, um meinen Rucksack zu packen.

Du möchtest keinen Beitrag über meine Reise verpassen? Dann kannst du meinen Blog via Mail abonnieren und erhältst eine Benachrichtigung, sobald ich einen neuen Artikel veröffentliche.

Be First to Comment

Kommentar verfassen